Erstellt am 16. September 2013, 12:16

Wie auf Schienen …. NÖN-Test | Der Einstieg in das Allradleben der 3er-Reihe heißt 318d xDrive – damit haben die Münchner (wieder einmal) ein äußerst interessantes Fahrzeug im Programm!

 |  NOEN, Foto: BMW
Von Thomas Vogelleitner

Etikettenschwindel: Der 318d schöpft seine Kraft wie der 320d aus zwei Litern Hubraum. Die Basis ist die gleiche – die Leistung des 318d beträgt jedoch „nur“ 143 PS (statt 184). Diese 143 PS sind aber mehr als ausreichend. Der Selbstzünder (made in Austria!) hängt spritzig am Gas, Autobahngeschwindigkeiten weit jenseits des Erlaubten werden souverän und auch kultiviert umgesetzt.

Fünf bis sechs Liter Durchschnittsverbrauch schafft man mit dem Allrad-BMW nahezu problemlos. Beim Spritsparen helfen die EfficientDynamics-Maßnahmen – wie Start/Stopp, Bremsenergierückgewinnung, Schaltpunktanzeige und Eco-Pro-Modus (hier werden alle Systeme von der Klimaautomatik bis zur Motorsteuerung auf Effizienz getrimmt).

Einfach genial ist der Allradantrieb, der xDrive heißt. Er optimiert nicht nur die Traktion und die Fahrstabilität bei allen Witterungs- und Straßenverhältnissen, sondern auch die Fahrdynamik – vor allem in Kurven. Seinen Status als intelligentes Allradsystem verdankt xDrive der Tatsache, dass es bereits frühzeitig die Gefahr von Antriebsschlupf erkennt und dem Durchdrehen eines oder mehrerer Räder durch eine Änderung der Kraftverteilung entgegenwirkt.

Droht das Fahrzeug zum Beispiel über die Vorderräder nach außen zu schieben, wird blitzschnell ein höherer Anteil der Antriebskraft an die Hinterräder geleitet. In der Folge lenkt das Fahrzeug präziser ein – xDrive hat die Fahrstabilität optimiert, noch bevor der Fahrer den Bedarf dazu überhaupt bemerkt hat.
Fazit: Mit dem Allrad-3er fährt man wie auf Schienen – da kann kommen, was will!

Im NÖN-Test: BMW 318d xDrive
Wissenswertes
Der 3er ist die erfolgreichste Baureihe von BMW.
Karosserie
Limousine, vier Türen, fünf Sitzplätze, Länge x Breite x Höhe 4.624 x 1.811 x 1.434 Millimeter, Radstand 2.810 Millimeter, Wendekreis 11,7 Meter, Eigengewicht 1.490 Kilogramm, Anhängelast gebremst 1.600 Kilogramm, Kofferraumvolumen 480 Liter.
Motor
Common-Rail-Turbodiesel, vier Zylinder, 16 Ventile, 1.995 Kubikzentimeter, 143 PS, 320 Newtonmeter, Höchstgeschwindigkeit 212 km/h, in 9,2 Sekunden auf Tempo 100, 4,7 Liter pro 100 Kilometer, 123 Gramm CO2 pro Kilometer.
Kraftübertragung
Allradantrieb, Schaltgetriebe (sechs Gänge).
Preis & Serienausstattung
Ab 37.600 € – sechs Airbags, Stabilitätskontrolle (inklusive Traktionsmodus, Anfahrassistent, Trockenbremsen), Klimaautomatik, Reifenpannenanzeige, CD/MP3-Radio, Fehlbetankungsschutz, Fahrerlebnisschalter (inklusive Eco-Pro-Modus).