Erstellt am 10. August 2015, 09:27

von Thomas Vogelleitner

Toyota Auris Hybrid Style im NÖN-Test. Mit dem Auris Hybrid zeigen die Japaner, dass das Hybrid-Fahren auch in der Kompaktklasse Spaß macht – und angenehm erholsam sein kann …

Selbstbewusst präsentiert sich die Kompaktklasse von Toyota. Beim Auris ist die Liebe zum Detail überall erkennbar (und fühlbar).  |  NOEN, Toyota

Erholsam? Ja, Sie lesen schon richtig! Der Auris Hybrid hat eine beruhigende Wirkung – auf Fahrer und Mitfahrer. Ihn kann man durchaus als Wohlfühlzone (mit ausreichend Platz) bezeichnen.

Für die Entschleunigung ist das stufenlose Getriebe mitverantwortlich. Steigt man stärker auf das Gaspedal, heult der Benzinmotor unüberhörbar auf (das ist systembedingt so). Die Japaner „erziehen“ damit den Fahrer zum entspannten und gemütlichen Cruisen.

Emissions- und nahezu geräuschfrei

Rasen sollen andere, Hybrid-Fahrer sind keine Vollgas-Chaoten. Fein: Per Knopfdruck wird der E(lectric) V(ehicle)-Modus aktiviert – und dann kann man (wenn die Batterie voll ist) rund zwei Kilometer weit und maximal 50 km/h schnell elektrisch fahren.

Elektrisch heißt: emissionsfrei und nahezu geräuschfrei. Danke! Aber auch der Benzinmotor ist ein angenehmer Zeitgenosse – mit vorbildlicher Laufkultur. Und wer beim Auris Hybrid bremst, der gewinnt – Bremsenergie für die Batterie.


BVZ-Test: Toyota Auris Hybrid Style

Karosserie: fünf Türen, fünf Sitzplätze, Länge x Breite x Höhe 4.330 x 1.760 x 1.475 Millimeter, Radstand 2.600 Millimeter, Wendekreis 11,4 Meter, Eigengewicht 1.310 Kilogramm, Kofferraumvolumen 360 bis 1.200 Liter.

Motor: Hybrid – Benzinmotor, vier Zylinder, 16 Ventile, 1.798 Kubikzentimeter, 99 PS, 142 Newtonmeter, Euro 6; Elektromotor, 82 PS, 207 Newtonmeter, Nickel-Metallhydrid-Batterie; Systemleistung 136 PS; Höchstgeschwindigkeit 180 km/h, in 10,9 Sekunden auf Tempo 100, 3,9 Liter Super 95 pro 100 Kilometer (mit 17-Zöller), 91 Gramm CO2 pro Kilometer.

Kraftübertragung: Frontantrieb, kontinuierliches variables Getriebe (E-CVT).

Preis & Serienausstattung: ab 27.530 € – sieben Airbags, Fahrzeugstabilitäts- und Traktionskontrolle, Berganfahrhilfe, Tempomat, drei Fahrmodi (EV, Eco, Power), Zwei-Zonen-Klima-automatik, Sitzheizung vorne, Audiosystem, Bluetooth, Rückfahrkamera.

Fazit: Empfehlenswert!