Erstellt am 02. Oktober 2015, 18:25

von APA/Red

1.400 Flüchtlinge in der Nacht in Nickelsdorf angekommen. Am burgenländischen Grenzübergang Nickelsdorf sind am Freitag laut Landespolizeidirektion Burgenland von Mitternacht bis 7.00 Uhr rund 1.400 Flüchtlinge angekommen.

Relativ ruhige Nacht in Nickelsdorf  |  NOEN, APA (AFP)

In Heiligenkreuz kamen demnach 43 Menschen über die Grenze. Am Donnerstag waren insgesamt 4.500 Flüchtlinge in Nickelsdorf und 54 in Heiligenkreuz angekommen.

Rund 6.100 Flüchtlinge übernachteten in Notquartieren

Rund 6.100 Flüchtlinge haben die Nacht auf Freitag in Notschlafstellen in Österreich verbracht: 4.600 Menschen in Transitquartieren, 1.500 an Sammelstellen in Nickelsdorf und Salzburg. Bis zu 4.000 Flüchtlinge, die in den vergangenen Tagen Asylanträge in Österreich gestellt haben, konnten nicht in die Grundversorgung genommen werden.

"Weil die Plätze fehlen", sagte Gerry Foitik vom Roten Kreuz. Der Bundesrettungskommandant sprach von einem "klassischen Staatsversagen". Und täglich würden etwa 300 bis 400 Asylanträge dazukommen.

Ein privater Pkw-Konvoi soll am Sonntag ab 12.00 Uhr mehr als 100 Menschen vom Wiener Westbahnhof an die deutsche Grenze bringen. Das kündigte eine Sprecherin der Initiative am Freitag an. Zu welchem Übergang gefahren wird, legt die Gruppe erst bei der Abfahrt fest. Man wolle den Flüchtlingen "ein Stück ihrer Reise persönlicher und angenehmer gestalten", hieß es.