Erstellt am 08. Dezember 2013, 12:25

2,3 Promille und kein Führerschein. Burgenländische Polizisten haben bei einer landesweiten Schwerpunktaktion einen 49-jährigen Alkolenker gestoppt.

 |  NOEN, Erwin Wodicka
Der Mann hatte knapp 2,3 Promille Alkohol im Blut und noch nie einen Führerschein besessen - im Gegensatz zu seiner Begleiterin: Die saß mit 0,0 Promille und gültiger Lenkerberechtigung auf dem Beifahrersitz, so die Landespolizeidirektion in einer Aussendung.

Neun Lenker mussten den "Deckel" abgeben

Insgesamt wurden in der nicht medial angekündigten Aktion 1.500 Fahrzeuge kontrolliert. Der Schwerpunkt lag auf Alkohol, Drogen und Geschwindigkeitsübertretungen.

Zwölf Lenker hatten unzulässige Alkoholwerte im Blut. Neun von ihnen mussten den Führerschein abgeben. Außerdem gab es 31 Anzeigen wegen Verwaltungsübertretungen, und 70 Organmandate wurden ausgestellt.