Güssing

Erstellt am 31. Oktober 2016, 10:17

von LPD Burgenland und Hermann Knapp

Polizei forschte siebenköpfige Diebesbande aus. Beamte des Kriminaldienstes Güssing forschten in den letzten Wochen eine siebenköpfige Bande aus. Die rumänischen Staatsangehörigen (28 bis 57 Jahre) werden verdächtigt, seit 2009 Einbrüche in Güssing, Fürstenfeld und Wien begangen zu haben.

 |  NOEN

Dabei wurde Diebesgut im Wert von mehr als 250 000 Euro gestohlen. Es wurde unter anderem in Drogeriemärkten, Fleischereien, Elektrofachgeschäften und bei einem Reifenhändler eingebrochen. Bei einer Tat in Fürstenfeld wurden drei der Einbrecher (29, 33 und 57 Jahre alt) im Herbst 2010 festgenommen und zu Haftstrafen verurteilt.

Diese drei Rumänen und weiteren vier Verdächtige wurden anhand der Spurenlage identifiziert. Vier der insgesamt sieben Beschuldigten sind noch flüchtig und werden gesucht.