Erstellt am 05. September 2012, 15:17

37 illegale Grenzgänger im Burgenland aufgegriffen. Die Polizei hat in den vergangenen beiden Tagen insgesamt 37 illegale Grenzgänger in den Bezirken Neusiedl am See und Güssing aufgegriffen.

Die Migranten, darunter Kinder samt Eltern, stammen aus Afghanistan und Pakistan. Alle 37 Personen wurden in die Grenzbezirksstellen Neusiedl am See bzw. Rechnitz gebracht, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland am Mittwoch mit.