Erstellt am 16. März 2012, 17:26

47-jähriger Salzburger verkaufte Marihuana im Burgenland. Für einen 47-jährigen gebürtigen Salzburger, der im Bezirk Eisenstadt-Umgebung seit September Marihuana verkauft haben soll, haben am Donnerstag in Wien-Hernals die Handschellen geklickt.

 |  NOEN, BilderBox.com (www.bilderbox.com)
In der Wohnung des mehrfach vorbestraften mutmaßlichen Dealers stellten die Ermittler eine Cannabis-Plantage sowie mehr als ein Kilogramm Cannabis im Wert von etwa 10.800 Euro sicher, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Freitag.

Der 47-Jährige wurde in die Justizanstalt Wien-Josefstadt gebracht. Ein 35-jähriger Bekannter handelte sich eine Anzeige ein. In der Wohnung des gebürtigen Peruaner stellten die Polizisten ebenfalls Suchtmittel und 800 Euro sicher.