Erstellt am 05. Mai 2011, 11:53

90 Jahre Burgenland- Studie: Hälfte der jungen Burgenländer Patrioten. Das 90-jährige Jubiläum des Burgenlandes hat die Landespolitik zum Anlass genommen, um die Jugend im Rahmen einer Studie nach ihrer Einstellung zu befragen.

 |  NOEN
Das Ergebnis hat Jugendforscher Bernhard Heinzlmaier am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Eisenstadt präsentiert: Die Hälfte der Befragten bezeichne sich explizit als Patrioten. Von ihrem Heimatland haben die Jugendlichen ein "sehr harmonisches, fast idyllisches Bild", erläuterte Heinzlmaier.

Für die Studie wurden 300 Jugendliche im Alter von 14 bis 29 Jahren befragt. Überrascht habe ihn die hohe Lebenszufriedenheit der Jugendlichen, die drei Viertel auf einer zehnstufigen Skala über der Stufe acht bewerteten. "89 Prozent sehen zuversichtlich in ihre persönliche Zukunft", erklärte der Jugendforscher.

Über die Ergebnisse erfreut zeigten sich Landeshauptmann Hans Niessl (S) und Landeshauptmannstellvertreter Franz Steindl (V). "Das bestätigt eigentlich die Arbeit, die hier auf den verschiedensten Ebenen von Seiten der Politik gemacht wurde", meinte Niessl. Die Befragung zeige, "dass es hier eine stabile Werteskala gibt bei den Jugendlichen, und das schon seit zehn Jahren", sagte Steindl.