Erstellt am 28. November 2011, 20:05

Acht österreichische KFOR-Soldaten im Kosovo verletzt. Bei einem erneuten Zwischenfall im Norden des Kosovo am späten Montagnachmittag sind acht österreichische Soldaten der internationalen Schutztruppe KFOR verletzt worden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  |  NOEN
Das teilte Günter Ruderstaller vom Streitkräfteführungskommando in Graz auf Anfrage mit und bestätigte damit Berichte internationaler Agenturen.

Zwei der heimischen KFOR-Soldaten seien "mittelschwer verletzt" worden, so Ruderstaller. Die sechs weiteren hätten ambulant behandelt werden können und befänden sich wieder im Einsatz. Laut Ruderstaller gibt es nach Konfrontationen ortsansässiger Serben mit der internationalen Schutztruppe insgesamt 20 Verletzte Soldaten.