Erstellt am 01. Juni 2015, 08:51

Alkolenker lieferte sich Verfolgungsjagd mit Polizei. Ein Alkolenker hat sich in der Nacht auf Sonntag in Neusiedl am See eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

 |  NOEN, Bilderbox
Der 24-jährige Fahrer stieg bei einer Verkehrskontrolle aufs Gas, missachtete mehrere Anhaltezeichen und fuhr mit weit überhöhter Geschwindigkeit davon. Der Mann konnte nach einem Unfall im Ortsgebiet gestoppt und vorläufig festgenommen werden, teilte die Polizei heute, Montag, mit.

Der 24-Jährige stieß mit seinem Pkw zunächst gegen die Mauer eines Gasthauses. Kurz darauf verlor er auf seiner rasanten Flucht die Herrschaft über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und stieß gegen die Sicherungseinrichtungen eines Bahnüberganges. Der Wagen überschlug sich mehrmals und kam im Graben zum Stehen, hieß es von der Landespolizeidirektion Burgenland.

Der Lenker und sein 30-jähriger Beifahrer, der ebenfalls vorläufig festgenommen wurde, blieben unverletzt. Der 24-Jährige, bei dem laut Exekutive eine erhebliche Alkoholisierung festgestellt wurde, wurde angezeigt.

Alko-Unfall auch in Unterloisdorf

Auch in Unterloisdorf (Bezirk Oberpullendorf) verursachte am Sonntagvormittag ein Alkolenker einen Unfall. Der Mann stieß mit seinem Pkw gegen ein Betonrohr und überschlug sich mehrmals mit seinem Fahrzeug. Der Wagen landete auf dem Dach. Der 41-Jährige konnte sich selbst aus dem Auto befreien und wurde ins Spital gebracht. Der Mann hatte dem Vernehmen nach 1,8 Promille Alkohol im Blut.