Erstellt am 13. November 2013, 13:04

Ausbildungsseminar zur Sicherheitsvertrauensperson. In Zusammenarbeit mit der AUVA fand letzte Woche ein dreitägiges Seminar zur Ausbildung als Sicherheitsvertrauensperson (SVP) der LPD Burgenland im Feuerwehrhaus Trausdorf (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) statt.

Die Teilnehmer samt Vortragenden. Foto: Landespolizeidirektion Burgenland  |  NOEN, Landespolizeidirektion Burgenland
Die 21 Teilnehmer, besser gesagt die Sicherheitsvertrauenspersonen, sind Ansprechpartner in den jeweiligen Bezirken aber auch innerhalb der verschiedenen Fachbereiche und Abteilungen der Landespolizeidirektion Burgenland bei Fragen zum Thema Sicherheit und Gesundheitsschutz in Sinne des Bundesbedienstetenschutzgesetzes (B-BSG).

Hohes Interesse und positives Feedback

Unter der organisatorischen Leitung von ADir. Maria Gerdenich, Sicherheitsfachkraft der Landespolizeidirektion Burgenland, Referat Dienstvollzug A1.2, gaben dieses Jahr erstmalig Fachkundige Organe der AUVA (Ing. Manfred Albich, Ing. Dominik Scholz, Ing. Norbert Stuhllechner und Arbeitsmediziner Dr. Günther Berger) ihr Wissen an die Teilnehmer weiter.

x  |  NOEN, Landespolizeidirektion Burgenland


„Ein positives Feedback wurde seitens der AUVA Vortragenden verbucht, das Interesse war hoch“ so ADir. Maria Gerdenich. Speziellen Dank wollen wir an dieser Stelle auch den Ortsfeuerwehrkommandanten von Trausdorf OBI Anton Filipich aussprechen. Anton Filipich stellte die Seminarräumlichkeiten des Feuerwehrhauses Trausdorf unentgeltlich zur Verfügung.