Erstellt am 04. August 2012, 18:43

Betrügerduo im Burgenland geschnappt. Einem mutmaßlichen Betrügerduo haben Kriminalisten im Burgenland das Handwerk gelegt. Die beiden 39 Jahre alten Männer sollen in sechs Fällen gefälschte Lohnbestätigungen vorgelegt und sich damit Kleinkredite und Leasingverträge für zwei Fahrzeuge erschlichen haben

Der entstandene Gesamtschaden wird nach bisherigen Ermittlungen vorerst auf rund 8.000 Euro geschätzt.

Durch die Machenschaften wurden Banken und Firmen in Eisenstadt und in Wien geschädigt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft klickten für die beiden Ungarn mit Wohnsitz im Burgenland am Mittwoch beziehungsweise am Freitag die Handschellen. Die Festgenommenen wurden in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht, Ermittlungen wegen des Verdachts auf gewerbsmäßigen Betrug laufen.