Erstellt am 26. Juli 2011, 19:17

Brief mit "weißem Pulver" im Innenministerium sichergestellt. Im Innenministerium ist am Dienstag ein Kuvert mit "weißem Pulver" sichergestellt worden, das direkt an die Ressortchefin Johanna Mikl-Leitner (V) adressiert war.


Der Sprecher des Ministeriums, Rudolf Gollia, bestätigte einen entsprechenden Vorabbericht der Tageszeitung "Österreich". Um welche Substanz es sich handelt, war am frühen Abend noch unklar. Ein Analyse-Ergebnis soll bis morgen, Mittwoch, vorliegen.

Nach dem Fund rückten laut "Österreich" die ABC-Abwehrschule und Sprengstoff-Experten aus, um das verdächtige Kuvert zu untersuchen. Ob dem Kuvert auch ein Schreiben mit einer etwaigen Botschaft an die Ministerin beigelegt war, wollte man "aus ermittlungstaktischen Gründen" nicht sagen.