Erstellt am 15. Januar 2011, 12:46

Burgenländerin in Obertauern aus Bergnot befreit. Aus ihrer Bergnot ist in eine 33-jährige Frau aus dem Burgenland in der Nacht auf Samstag in Obertauern unverletzt, aber erschöpft befreit worden.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Die Frau unternahm mit ihrem Dackel eine Schneeschuhwanderung und verirrte sich. Sie geriet in abschüssiges Gelände, konnte weder vor noch zurück und verständigte ihren Lebensgefährten per Mobiltelefon. Die Burgenländerin wurde von Einsatzkräften der Bergrettung Obertauern nach einigen Stunden schließlich geborgen, teilte die Polizei mit.

Die Frau wurde von Bergrettern im steilen Gelände, unterhalb des Hirschwandsteiges, in einer Seehöhe von 1.650 Metern gefunden. Mit Unterstützung von Pistengeräten wurde die Burgenländerin zur Gnadenalm abtransportiert. Der Rettungseinsatz gestaltete sich aufgrund der Dunkelheit, der niedrigen Temperaturen und der damit verbundenen, hohen Lawinengefahr als sehr schwierig.