Erstellt am 26. Februar 2013, 12:52

Dämmerungseinbrüche geklärt: Drei Täter festgenommen. Die Polizei hat sieben Dämmerungseinbrüche in Ostösterreich geklärt und drei mutmaßliche Täter festgenommen.

 |  NOEN, BilderBox
Die Männer im Alter von 20 bis 32 Jahren sollen im November vier Mal im Bezirk Oberwart zugeschlagen haben. Auch in Niederösterreich und in der Steiermark sollen sie eingebrochen haben. Der Gesamtschaden wird auf rund 17.000 Euro geschätzt, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Dienstag, mit.

Die drei Rumänen zwängten Fenster- und Terrassentüren von Wohnhäusern auf oder brachen Vorhängeschlösser von Hütten und Holzschuppen auf. Während die beiden jüngeren Männer am Werk waren und Schmuck, Uhren, Elektro- und TV-Geräte sowie Elektrowerkzeug erbeuteten, wartete der 32-Jährige im Auto.

Bei einer Anhaltung durch eine niederösterreichische Polizeistreife flog das Trio schließlich auf. Im Wagen hatten die Beamten Diebesgut und Einbruchswerkzeug sichergestellt. Nachdem sich die Verdächtigen bei der Einvernahme durch burgenländische Kriminalermittler in mehrere Wiedersprüche verstrickt hatten, legten sie ein Geständnis ab. Die Männer wurden in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.