Erstellt am 13. Februar 2016, 11:15

von APA/Red

Drei Alkolenker bei Schwerpunktaktion gestoppt. In einer landesweiten Schwerpunktaktion zum Ende der Semesterferien hat die Polizei am Freitag im Burgenland drei Alkolenker aus dem Verkehr gezogen, so die Landespolizeidirektion.

 |  NOEN, Bilderbox
Ein 56-Jähriger, der von Linz in sein Heimatland Rumänien unterwegs war, wurde um 11.00 Uhr auf der A4 mit 1,44 Promille gestoppt. Dem Lenker wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.

Einem 48-Jährigen und einem 56-Jährigen mit mindestens 0,5 Promille Alkohol im Blut wurde die Weiterfahrt untersagt. Wegen Nichteinhaltung des Sicherheitsabstandes wurden 60 Lenker angezeigt. Darunter war ein Fahrer, der bei einer Geschwindigkeit von 126 km/h auf der A4 nur zehn Meter hinter dem Vordermann unterwegs war.

Die Aktion zwischen 9.00 und 19.00 Uhr hatte 838 Anzeigen durch Radarmessung, 73 Anzeigen durch Lasermessgeräte und 123 sonstige Verwaltungsanzeigen im Verkehrsbereich zur Folge. Die 70 Beamten im Einsatz stellten insgesamt 179 Organmandate aus.