Erstellt am 04. April 2011, 10:33

Drei Verletzte bei Motorrad- und Fahrradunfällen. Verkehrsunfälle haben am Sonntag im Burgenland drei Verletzte gefordert. Ein 61-jähriger Biker aus Eisenzicken kam am Vormittag in Rechnitz von der Fahrbahn ab und rutschte über eine Böschung.

NOEN
In Oberpullendorf krachte ein 84-jähriger Radfahrer beim Abbiegen in einen Pkw. In Apetlon (Bezirk Neusiedl am See) übersah ein 63-jähriger Pensionist eine 49-jährige Radlerin und streifte die Frau mit seinem Wagen, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Montag.

Der Motorradfahrer war mit seinem Sohn gemeinsam auf der B65 von Lockenhaus in Richtung Rechnitz unterwegs. In einer Rechtskurve kam er von der Straße ab und landete zwischen einigen Jungbäumen. Der Schwerverletzte wurde von einem Notfallsanitäter erstversorgt und ins Krankenhaus Oberwart gebracht.

In Oberpullendorf fuhr am Sonntagvormittag ein 84-jähriger Mann mit dem Rad im Ortsgebiet. Als ihn eine 65-jährige Mittelburgenländerin mit ihrem Wagen überholen wollte, bog der Pensionist nach links ab und touchierte den Pkw. Der 84-Jährige stürzte und wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Oberpullendorf gebracht.

Eine Radtour im Seewinkel endete für eine 49-jährige Wienerin im Spital. Die Frau war auf einem Güterweg zwischen Apetlon (Bezirk Neusiedl am See) und Frauenkirchen unterwegs. Ein 63-jähriger Pensionist aus Apetlon übersah die am rechten Straßenrand fahrende Radlerin und streifte sie mit dem Außenspiegel seines Wagens, worauf die 49-Jährige stürzte. Ein Notarztwagen brachte die Verletzte in die Unfallambulanz nach Frauenkirchen, von wo sie später ins Krankenhaus Eisenstadt überstellt wurde.