Erstellt am 13. Dezember 2012, 19:18

Drogen um 78.000 Euro verkauft - 20-Jähriger festgenommen. Weil er seit November 2009 Drogen im Gesamtwert von rund 78.000 Euro verkauft haben soll, haben für einen 20-Jährigen die Handschellen geklickt.

Burgenländische Ermittler, die ihm auf die Spur gekommen waren, nahmen den Mann mit Unterstützung durch die Einsatzgruppe Straßenkriminalität am Dienstag in einem Einkaufsmarkt im niederösterreichischen Hainburg fest, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Donnerstag.

Der Mazedonier soll die Drogen - insgesamt 7,3 Kilogramm Marihuana und 100 Gramm Metamphetamin - zum Teil selbst aus der Slowakei nach Österreich geschmuggelt haben. Teilweise erledigten dies laut Polizei auch Komplizen aus dem Nachbarland.

Abnehmer fand der 20-Jährige in den Bezirken Neusiedl am See und Bruck an der Leitha. Der Verdächtige wurde am Donnerstag in die Justizanstalt Eisenstadt überstellt.