Erstellt am 13. Oktober 2010, 13:53

Drogenbande verurteilt. ERFOLG FÜR EXEKUTIVE / Ausgehend von einem Rave in Markt Allhau und einer Verkehrskontrolle wurden sechs Täter verurteilt.

Foto: www.BilderBox.com  |  NOEN, www.BilderBox.com
VON CARINA GANSTER

BEZIRK OBERWART / Wie die BVZ bereits berichtete, führten die Beamten der Suchtgiftermittlungsgruppe des Bezirkspolizeikommandos Oberwart in den letzten Monaten mit Unterstützung der Beamten der Ermittlungsgruppe Suchtgift des Bezirkspolizeikommandos Hartberg gemeinsame Ermittlungen hinsichtlich des Schmuggels, dem Handel und Erzeugung von Suchtmittel im Bereich der Raveszene im Burgenland, Steiermark und Niederösterreich durch. Durch diese Ermittlungen konnte ein kriminelles Netzwerk, welches sich über Tschechien und Österreich bis in den Bereich Ternitz (Bezirk Neunkirchen) erstreckte, aufgedeckt und zerschlagen werden. Ausgang der Ermittlungen war eine illegale Rave Partie in Markt Allhau sowie eine Verkehrskontrolle im Bereich Hartberg im August 2009, bei der größere Mengen an Suchtmittel in Form von Amphetamin (SPEED), Cannabiskraut, Kokain und LSD sowie Suchtmittelutensilien für den Verkauf sichergestellt wurden.

Im Zuge von weiteren Ermittlungen konnte eine größere Tätergruppe aus Bezirk Neunkirchen ausgeforscht werden, welche regelmäßig, seit Ende des Jahres 2006, an den Wochenenden Suchmittel in verschiedensten Formen auf diversen legalen und illegalen Rave Partys im Burgenland, Steiermark und Niederösterreich an dortige Partygäste gewinnbringend verkauften. Der Tätergruppe konnten der Schmuggel und die Einfuhr von rund 2.500 Gramm Cannabiskraut aus Tschechien nachgewiesen werden. Insgesamt konnte der Tätergruppe der Handel mit Suchtmittel im Wert von 110.000 Euro nachgewiesen werden. Im Zuge der Amtshandlung wurden kürzlich sechs Täter festgenommen.

Diese wurden zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. An die 20 Abnehmer, die zum Großteil auf diversen Rave Partys die verschiedensten Suchtmittel kauften, wurden ausgeforscht und die den zuständigen Staatsanwaltschaften umgehend angezeigt.