Erstellt am 31. März 2011, 10:04

Einbrechertrio im Burgenland ausgeforscht und festgenommen. Bei insgesamt acht Coups im Burgenland haben Einbrecher im November Geld und Schmuck im Wert von etwa 62.000 Euro lukriert.

Symbolbild
Nun konnten drei mutmaßliche Täter ausgeforscht und festgenommen werden. Die Serben sollen in 26 weitere ähnliche Fälle in der Steiermark sowie in Niederösterreich und Oberösterreich verwickelt sein. Das berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Donnerstag.

Im vergangenen November sollen die drei Männer im Alter von 33, 38 und 41 Jahren einmal im Bezirk Oberpullendorf und sieben weitere Male im Bezirk Oberwart zugeschlagen haben. Bei ihren Einbrüchen richteten sie einen Schaden in der Höhe von rund 12.000 Euro an. Die bereits einschlägig vorbestraften Serben befinden sich in Untersuchungshaft.