Erstellt am 23. Dezember 2011, 13:47

Einschleichdiebstähle geklärt. Mit der Festnahme eines 35-jährigen Österreichers unsteten Aufenthalts sind nach Angaben der Polizei vom Freitag 17 Einschleichdiebstähle in Niederösterreich und im Burgenland geklärt worden.

Dem Mann wird zur Last gelegt, die Taten binnen einer Woche verübt zu haben. Der Beschuldigte ist in der Justizanstalt Wiener Neustadt in Haft.

Nach Angaben der niederösterreichischen Sicherheitsdirektion wurde der 35-Jährige am Donnerstagnachmittag in Steinbrunn (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) bei einem Einschleichdiebstahl auf frischer Tat ertappt. In der Folge übernahmen Beamte der Polizeiinspektion Pottendorf (Bezirk Baden) die Amtshandlung.

Dem Verdächtigen werden nunmehr neun Einschleichdiebstähle in Pottendorf, drei in Günselsdorf und eine derartige Tat in Ebreichsdorf (Bezirk Baden) sowie je zwei Fakten in Hornstein und Neufeld a.d. Leitha (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) angelastet. Der 35-Jährige soll vorwiegend Damenhandtaschen erbeutet und das darin befindliche Bargeld gestohlen haben. Die Höhe des entstandenen Schadens war vorerst nicht bekannt.