Erstellt am 05. Mai 2015, 11:54

Schlepper wollte beschlagnahmtes Auto abholen. Für einen 25-jährigen Schlepper haben am Montag beim Abholen seines beschlagnahmten Fahrzeuges von der Polizei in Eisenstadt die Handschellen geklickt.

Der Mann hatte den Pkw einem Freund für Schleppungen geborgt. Bei der Überprüfung des Wagens stellte sich heraus, dass der Pkw laut Polizei auf einen 25-jährigen Mann zugelassen war, der per europäischem Haftbefehl gesucht worden war.

Der 35-jährige Freund wurde am 1. Mai, nachdem er acht Personen von Ungarn nach Österreich gebracht haben soll, festgenommen. Die Beamten informierten anschließend den 25-jährigen Fahrzeugbesitzer über die Beschlagnahmung des Pkw. Der Versuch, den Wagen abzuholen, endete allerdings mit der Festnahme und später mit der Einlieferung in die Justizanstalt Eisenstadt, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Dienstag.

Bei der Einvernahme verstrickte sich der Mann laut Exekutive mehrmals in Widersprüche. Aufgrund von vorgefundenen Unterlagen habe man dem Verdächtigen in der Zeit vom 14. April bis zum 1. Mai drei Schleppungen, die er gemeinsam mit seinem 35-jährigen Freund durchgeführt haben soll, nachweisen können, hieß es von der Polizei.