Erstellt am 24. November 2011, 17:03

Erdbeerbauern können sich gegen Frost versichern. Wegen der an Zahl und Ausmaß zunehmenden Unwetter ist im Burgenland die Nachfrage nach einer Frostversicherung für Spezialkulturen im Obstbau gestiegen.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Ab 2012 biete die Österreichische Hagelversicherung eine Frostversicherung für Erdbeeren an, so Agrarlandesrat Andreas Liegenfeld (V) am Donnerstag. Das Land habe die Mittel für Hagelversicherung im Budget 2011 um rund 25 Prozent erhöht.

Allein durch Hagel sei Burgenlands Landwirten im Vorjahr ein Schaden von rund fünf Mio. Euro entstanden. Für die nächsten Jahre werde von Wissenschaftern ein tendenzieller Anstieg von Wetterextremereignissen als Folge des Klimawandels prognostiziert. Auch die Heftigkeit der Unwetter und Stürme werde weiter zunehmen, so Liegenfeld. Die Landwirtschaft sei davon besonders betroffen, da 80 Prozent ihres Ertrages vom Wetter abhingen.

Im Burgenland seien derzeit 124.000 Hektar landwirtschaftliche Flächen gegen Hagelschäden versichert, 1995 waren es 68.000 Hektar. Die Anbaufläche für Erdbeeren betrug 2009 im Burgenland etwa 60 Hektar. Ein Gutteil der Kulturen - rund 40 bis 50 Hektar - befinden sich in der Gemeinde Wiesen im Bezirk Mattersburg.