Erstellt am 01. Januar 2011, 12:06

Feuerwehr und Rettung hatten wenig zu tun. Einen verhältnismäßig ruhigen Jahreswechsel haben die Einsatzkräfte im Burgenland hinter sich. Für die Rettungsdienste gab es zwar die üblichen Einsätze wegen übermäßiger Alkoholisierung, es seien aber keine größeren Verletzungen durch Feuerwerkskörper zu beklagen.

 |  NOEN
Etwas mehr hatte die Feuerwehr in Parndorf (Bezirk Neusiedl am See) zu tun: Sie mussten kurz nach Mitternacht zu einem Containerbrand ausrücken.

Rund 20 Minuten nach Mitternacht geriet ein Sammelbehälter für Altkleider in Brand und wurde trotz des Feuerwehreinsatzes komplett zerstört, so die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Samstag. Als Ursache vermuteten die Beamten Feuerwerkskörper und hielten eine Gruppe Jugendlicher an, die sich in der Nähe aufhielten. Eine 21-jährige Frau geriet dadurch so in Rage, dass einem Polizisten einen Stoß versetzte. Die junge Frau wurde vorübergehend festgenommen und erhielt eine Anzeige.