Erstellt am 01. März 2012, 10:19

Frühjahrsputz für Meister Adebars Ankunft. Ein Kran und viele helfende Hände sind am Donnerstag in Rust und den umliegenden Gemeinden im Einsatz, um die Quartiere der Störche auf Vordermann zu bringen. Der örtliche Storchenverein hat gegen 8.00 Uhr mit seiner jährlichen Nesterreinigungsaktion begonnen.

Die Horste werden gereinigt, desinfiziert und renoviert bzw. bei Bedarf ausgetauscht. Im heurigen Jahr wurden neun neue Nester hergestellt, teilte Vereinsobmann Gerhard Amon mit.

Im vergangenen Jahr ist Meister Adebar am 20. März aus seinem Winterquartier in die Storchenstadt zurückgekehrt. Der 20. März, ein Dienstag, ist auch heuer Stichtag. Ab diesen Tag sollen die Tiere nach und nach ihre gemachten Nester über den Dächern von Rust beziehen.

2011 freute sich der Verein über 40 Jungstörche. 15 Paare fanden zusammen, zwei Tiere blieben solo. Vier Tiere haben in Rust überwintert und sind mit der großen Storchenfamilie nicht mitgeflogen.