Erstellt am 18. März 2013, 18:54

Fünf Verletzte bei drei Verkehrsunfällen. Innerhalb kürzester Zeit haben sich am Montag im Burgenland drei Verkehrsunfälle mit insgesamt fünf Verletzten ereignet.

 |  NOEN, BilderBox.com
Auslöser dürfte in allen Fällen das winterliche Wetter gewesen sein. Gegen 15.30 Uhr landete ein Pkw bei Markt St. Martin (Bezirk Oberpullendorf) im Straßengraben. Zwei Insassen kamen mit leichten Blessuren davon. Schwer verletzt wurde hingegen eine Person beim Zusammenstoß zweier Autos in Markt Allhau (Bezirk Oberwart), so ein Sprecher der Landessicherheitszentrale (LSZ).

Der Schwerverletzte wurde mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus Oberwart gebracht. Eine zweite leicht verletzte Person musste ebenfalls ins Spital eingeliefert werden.

Zuvor ereignete sich in Lockenhaus (Bezirk Oberpullendorf) vermutlich aufgrund der regennassen und glatten Fahrbahn ein Unfall, bei dem laut ersten Informationen der LSZ ein Pkw beteiligt war. Eine etwa 50-jährige Frau wurde dabei verletzt. Sie wurde ins Spital nach Oberpullendorf gebracht.