Erstellt am 31. August 2013, 12:55

Fünf Verletzte bei Verkehrsunfällen. Im Burgenland sind am Freitag bei zwei Verkehrsunfällen fünf Personen verletzt worden.

In Großwarasdorf (Bezirk Oberpullendorf) kam ein 69-jähriger Ungar aus ungeklärter Ursache mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen abgestellten Pkw, der durch die Wucht des Anpralls gegen ein weiteres Auto gedrückt wurde. Der Lenker aus Ungarn, seine 64-jährige Frau und die fünfjährige Enkelin sowie ein 33-jähriger Insasse des abgestellten Pkw wurden mit erheblichen Verletzungen in ein Spital gebracht, teilte die Polizei am Samstag mit.

Auch in Mörbisch (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) kam es am Freitag zu einer Kollision: Eine 15-jährige Mopedlenkerin wollte auf einem Güterweg zwischen Rust und Mörbisch einen Traktor überholen. Als dieser plötzlich nach links abbog, kam es zum Crash, das Mädchen stürzte. Die 15-Jährige kam mit leichten Blessuren davon.