Erstellt am 31. August 2011, 11:29

Fünf Verletzte bei Verkehrsunfällen. Zu mehreren Verkehrsunfällen ist es am Dienstag sowie in der Nacht auf Mittwoch im Burgenland gekommen: Zwei 16-jährige Mädchen, zwei 22-jährige Männer sowie ein 73-jähriger Pensionist wurden verletzt und mussten in verschiedene Spitäler gebracht werden, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland.

 |  NOEN
In Podersdorf (Bezirk Neusiedl am See) kam in den frühen Morgenstunden ein 22-jähriger Lenker vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit mit seinem Pkw von der Straße ab. Der Wagen überschlug sich mehrmals. Der 22-jährige konnte sich laut Polizei selbst aus dem Auto befreien. Sein gleichaltriger Beifahrer wurde von Personen, die am Unfallort anhielten, aus dem Pkw geborgen. Die beiden Verletzten wurden zunächst in das Spital nach Frauenkirchen, der Beifahrer später ins Krankenhaus Eisenstadt gebracht.

Bereits am Dienstagvormittag wich in Heugraben (Bezirk Güssing) ein 73-jähriger Pkw-Lenker einem Reh aus. Dabei geriet er mit seinem Wagen ins Schleudern und krachte gegen einen Baum. Der Pensionist wurde mit Verletzungen in das Krankenhaus Güssing gebracht.

Zwei 16-jährige Mädchen stürzten am Nachmittag auf einem Güterweg zwischen Rechnitz und Dürnbach (Bezirk Oberwart) mit einem Mofa. Die Lenkerin wurde mit der Rettung, ihrer Mitfahrerin mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Oberwart gebracht.