Erstellt am 04. August 2011, 18:19

Gestohlener Bootsmotor im Gepäck. Bei einer Fahrzeugkontrolle auf der A4 im Burgenland sind in der Nacht auf Donnerstag zwei mutmaßliche Hehler aufgeflogen. Polizisten stoppten die Rumänen im Alter von 29 und 38 Jahren, die mit einem französischen Pkw in Richtung Ungarn unterwegs waren.

 |  NOEN
Im Wagen fanden die Beamten unter Gepäck versteckt einen 60 PS starken Yamaha-Außenbordmotor, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland.

Die beiden Männer konnten keine Rechnungen oder einen anderen Eigentumsnachweis vorlegen. Sie wurden vorübergehend festgenommen und schließlich auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Eisenstadt angezeigt. Um Bootsmotorendiebstähle war es seit zwei bis drei Jahren etwas ruhiger geworden. In letzter Zeit habe es jedoch wieder vermehrt Fälle gegeben, hieß es von der Polizei.