Erstellt am 21. Juni 2011, 12:04

Gestohlenes Bike von Rapidler Kulovits im Burgenland sichergestellt. Rapid-Kicker Stefan Kulovits ist vergangene Woche in Wien Opfer eines Diebstahls geworden. Ein Trio aus Ungarn hatte sein Motorrad und drei weitere Bikes in einen Kastenwagen gepackt und war damit in Richtung Grenze gefahren.

 |  NOEN
Wenige Stunden später war für die Drei auf der Ostautobahn (A4) bei Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) Endstation: Beamte kontrollierten ihr Fahrzeug und entdeckten die gestohlenen Motorräder.

In der Nacht auf Donnerstag seien die Kriminellen in Wien auf Tour gewesen, bestätigte ein Beamter der APA den Bericht. Das Bike des Mittelfeldspielers sei laut "Heute" vor dem Hanappi-Stadion gestohlen worden, die Polizei gab allerdings Wien-Favoriten als Tatort an.

"Die Kollegen haben bei einer Fahrzeugkontrolle die gestohlenen Motorräder auf der Ladefläche des Kastenwagens entdeckt und sichergestellt", so ein Polizist. "Wir haben danach die Besitzer verständigt, die den Diebstahl zum Teil noch gar nicht bemerkt hatten." Die dementsprechenden Anzeigen wurden erstattet, die Bikes ihren Besitzern wieder übergeben.
 (Schluss) ska/hcg/pwi