Erstellt am 07. Juni 2011, 18:58

Grausiger Fund: Toter zerstückelt. In einem Mehrparteienhaus in der Oswaldgasse 1 in Wien-Meidling haben Bauarbeiter am Montagabend eine grausige Entdeckung gemacht: In einem frei zugänglichen Kellerabteil fanden sie einen zerstückelten Toten.

NÖN/BVZ
Die Körperteile waren in vier Meuterwannen einbetoniert worden, gab die Polizei heute, Dienstag, bekannt.

Die Männer waren damit beschäftigt, im Keller Rohre zu verlegen. Dazu mussten sie sich Zugang zu dem Kellerabteil verschaffen, das keinem Mieter des Hauses zuzuordnen ist. Dabei entdeckten sie einen Unterschenkel samt Fuß und alarmierten gegen 20.00 Uhr die Polizei.

Wie lange die Körperteile schon in dem Kellerabteil gelagert waren, stand vorerst nicht fest, der Verwesungsprozess hat jedenfalls schon begonnen. Die Meuterwannen wurden in die Gerichtsmedizin überstellt, wo die Leiche aus dem Beton befreit werden muss. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.