Erstellt am 29. Juli 2013, 17:46

Güssing mit heißen 39,1 Grad. Mit 39,1 Grad hat Güssing am Montag den "Hitze-Tagessieg" errungen.

Zugleich war es der zweithöchste Wert des heurigen Jahres (Waidhofen an der Ybbs und Bad Goisern erreichten am gestrigen Sonntag 39,2 Grad). Laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik verwies die südburgenländische Bezirkshauptstadt damit die Messstationen Graz-Straßgang und Leibnitz (je 38,8 Grad) auf die Plätze. Insgesamt hatte es heute an 26 Orten in Österreich über 36 Grad.

Über die 38er-Marke schafften es noch Graz-Flughafen mit 38,2 Grad, Bad Gleichenberg, Fürstenfeld und Graz-Universität mit 38,1 Grad sowie Köflach mit 38,0 Grad. Eindeutiger Hitzepol war somit die Steiermark, mit neun Orten unter den Top Ten. Erst auf Platz zwölf lag mit Kleinzicken (37,5 Grad) wieder eine burgenländische Messstation. Auf Rang 19 und damit Nummer eins in Kärnten war St. Andrä im Lavanttal mit 36,8 Grad.

Mehr als 30 Grad hatte es heute an insgesamt 121 Messpunkten der ZAMG. Selbst am Hohen Sonnblick, auf 3.105 Meter Seehöhe, kletterte das Thermometer auf 9,6 Grad.