Erstellt am 11. Januar 2011, 11:57

Hund bellte Autodiebe in die Flucht. Seinem Hund verdankt es ein Nordburgenländer, dass er weiter Besitzer eines 90.000 Euro teuren BMW X6 bleibt.

Der Vierbeiner hatte Dienstag früh Unbekannte auf dem Grundstück in Hornstein (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) gewittert und bellte sie in die Flucht. Die Täter waren gerade dabei, die elektronische Wegfahrsperre des Wagens zu deaktivieren, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland. Zuvor hatten sie das Schloss der Fahrertür gewaltsam entfernt.

Die gescheiterten Autodiebe richteten einen Schaden von rund 1.500 Euro an. Bei den Tätern könnte es sich laut Polizei um Mitglieder der sogenannten BMW-Bande handeln. Im vergangenen Sommer hatte es die Gruppe besonders auf hochpreisige Autos der Marken BMW und Audi abgesehen und einen Schaden in Millionenhöhe angerichtet.