Erstellt am 29. April 2014, 11:26

„Jubiläumsbewerb“ um Gold-Abzeichen. Beim 50. Landesfeuerwehrleistungsbewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold wurde von den Teilnehmern ein umfangreiches Wissen über Feuerwehrtaktik, Feuerwehrtechnik und Organisation gefordert.

Die Landessieger Ing. Daniel Hiertz, Maximilain Uidl und Josef Walits  |  NOEN, ABI Stefan Hahnenkamp

38 Feuerwehrmitglieder stellten sich der Prüfung vor sieben Prüfungskommissionen. Mit dem Punktemaximum von 207 Punkten sicherte sich Maximilian Uidl von der Feuerwehr Markt Allhau vor Ing. Daniel Hiertz aus Kementen mit 205 Punkten/39 Minuten Zeitguthaben (beide aus dem Bezirk Oberwart) den Landessieg. Mit ebenfalls 205 Punkten und 32 Minuten Zeitguthaben belegte Ortsfeuerwehrkommandantstellvertreter Josef Walits aus Deutsch Tschantschendorf (Güssing) den 3. Rang, gefolgt von Mag. Josef Klobosits (204 Punkte), ebenfalls aus Deutsch Tschantschendorf, und OFM Thomas Medwenitsch aus Donnerskirchen (Bezirk Eisenstadt Umgebung/203 Punkte).
 
Feuerwehrreferent Landeshauptmannstellvertreter Mag. Franz Steindl würdige in seiner Rede das hohe Niveau des Leistungsbewerbes: „Wer die Ausbildungsvorschriften kennt, weiß natürlich, dass gerade dieser Bewerb sich auf einem sehr hohen Niveau abspielt. Viele Voraussetzungen müssen dabei erfüllt werden, um überhaupt am Bewerb teilnehmen zu können, angefangen mit der Ausbildung bei der örtlichen Feuerwehr, über die Lehrgangsbesuche an der Landesfeuerwehrschule bis hin zur Qualifikation bei den Leistungsbewerben in der Gruppe“.
 
Landeshauptmann Hans Niessl dankte den motivierten, engagierten und gut ausgebildeten Feuerwehrmitgliedern für ihren idealistischen Einsatz während des ganzen Jahres und für die Teilnahme am Leistungsbewerb um das FLA in Gold. „Wir brauchen ihre Einsatzbereitschaft und ihre Qualifikation, da dies auch die Voraussetzung für ein sicheres Burgenland ist. Mit dem Erwerb des Feuerwehrleistungsabzeichens in Gold haben Sie heute eine hervorragende Ausbildung abgeschlossen!“ 
 

x  |  NOEN, ABI Stefan Hahnenkamp
LH-Stv. Feuerwehrreferent Mag. Franz Steindl, Landeshauptmann Hans Niessl, LM Hiertz, LM Uidl, BI Walits, Landesfeuerwehrkommandant LBD Ing. Alois Kögl, Landesfeuerwehrinspektor LBDS Ronald Szankovich, OBR Mag. Josef Bader - Leiter der Landesfeuerwehrschule, Landesfeuerwehrkommandantstvv. LBDS Dipl. Päd. Hans Hatzl.