Erstellt am 11. Dezember 2011, 12:00

Kampf gegen Alkolenker - Sechs Führerscheine weg. Die Polizei hat im Burgenland am dritten Weihnachtswochenende ihre landesweite Schwerpunktaktion im Kampf gegen Alkolenker fortgesetzt und sechs Personen den Führerschein abgenommen.

 |  NOEN
Vier weiteren Lenkern wurde die Weiterfahrt untersagt. Sie hatten zwischen 0,5 und 0,8 Promille Alkohol im Blut, teilte das Landespolizeikommando Burgenland am Sonntag mit. Insgesamt 949 Personen mussten einen sogenannten Alkovortest durchführen, 21 von ihnen mussten sich auch dem Alkomattest unterziehen. Der höchste Wert wurde mit 1,8 Promille bei einem Lenker aus dem Bezirk Eisenstadt Umgebung gemessen. Zwei Personen in den Bezirken Oberpullendorf und Jennersdorf hatten 1,6 Promille Alkohol im Blut. Außerdem wurden 48 Anzeigen an die Verwaltungsbehörde erstattet und 72 Organmandate eingehoben. An der Schwerpunktaktion waren 29 Streifen beteiligt. Laut Landespolizeikommando seien weitere "rigorose Kontrollen" geplant.