Erstellt am 11. Juni 2014, 10:19

Kein Verkehrstoter zu Pfingsten. Im Hinblick auf die Kontrollen am Pfingstwochenende hat die Landespolizeidirektion Burgenland am Mittwoch berichtet, dass sich das Verkehrsaufkommen auf den Straßen in Grenzen hielt.

 |  NOEN, www.BilderBox.com, Erwin Wodicka
Es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen, die Verkehrsteilnehmer waren zum überwiegenden Teil diszipliniert.

„In diesem Zusammenhang ist es sehr erfreulich, dass im Burgenland keine einziges Todesopfer im Straßenverkehr zu beklagen war. Verantwortlich dafür war nicht zuletzt die hohe Polizeipräsenz an diesen Tagen“, so die LPD in einer Aussendung.

Die Bilanz zum Pfingstverkehr im Burgenland in Zahlen:

  • Verkehrsunfall mit Personenschaden: 8

  • Verkehrsunfall (Motorräder) mit Personenschaden: 5

  • Bei Verkehrsunfällen verletzte Personen: 20

  • Anzeigen Geschwindigkeit (Laser): 260

  • Anzeigen Geschwindigkeit (Radar): 2.351

  • Anzeigen Geschwindigkeit sonstige: 14

  • Organmandat Geschwindigkeit (mit Laser): 1.143

  • Organmandat Geschwindigkeit (mit Radar): 49

  • Organmandat Geschwindigkeit sonstige: 105

  • Alkoholanzeigen FSG § 14/8 (0,5 Promille): 4

  • Alkoholanzeigen StVO § 5 (0,8 Promille): 14

  • Alkohol-, Suchtgiftanzeigen Verweigerung StVO: 2

  • Führerschein- und Mopedausweisabnahmen vorl.: 12