Erstellt am 25. Juli 2011, 13:50

Kirchenaustritte in Eisenstadt um ein Drittel zurückgegangen. In der burgenländischen Landeshauptstadt Eisenstadt haben im ersten Halbjahr des heurigen Jahres etwa ein Drittel weniger Menschen der Kirche den Rücken gekehrt als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

 |  NOEN
2010 traten 96 Personen aus der Kirche aus, 2011 waren es 63, teilte eine Sprecherin des Rathauses am Montag mit. Dieser Trend habe sich bereits im zweiten Halbjahr 2010 abgezeichnet: Damals traten 62 Menschen aus.

Konkrete Zahlen für das gesamte Bundesland Burgenland gibt es keine. Die Diözese Eisenstadt verwies auf die Veröffentlichung der Daten jeweils zur Jahresbeginn.