Erstellt am 20. Oktober 2012, 10:27

Klagenfurter hatte Sex mit 13jähriger Burgenländerin. Ein 24-jähriger Klagenfurter ist in der Nacht auf Freitag von der Polizei verhaftet worden, weil er Sex mit einer Dreizehnjährigen gehabt hat.

 |  NOEN, BilderBox
Der Mann hatte das Mädchen in einem Internetchat "kennengelernt", die Burgenländerin riss aus familiären Gründen von zuhause aus und fuhr nach Klagenfurt. Der Klagenfurter ging mit ihr in ein Hotel, dort kam es zum Geschlechtsverkehr, laut Polizei ohne Gewalt oder Drohungen.

Im Internet hatte sich der Klagenfurter als 16-Jähriger ausgegeben, erst bei ihrer Ankunft in Klagenfurt erkannte die 13-Jährige, dass ihr Gesprächspartner doch deutlich älter war. Sie ging aber trotzdem mit ihm ins Hotelzimmer. Als der Mann nach dem Geschlechtsverkehr eingeschlafen war, verließ das Mädchen das Zimmer und rief seine Betreuerin beim Jugendamt an. Diese verständigte die Polizei, die den 24-Jährigen festnahm. Bei der Einvernahme gestand er die Tat, er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.