Erstellt am 17. Juni 2015, 10:31

von APA Red

Kompressordiebe verursachten 11.000 Euro Schaden. In Andau (Bezirk Neusiedl am See) stahlen Unbekannte in den vergangenen Tagen einen Kompressor gestohlen, in Kalkgruben (Bezirk Oberpullendorf) legte sich ein Mann mit Dieben an.

 |  NOEN, Werner Müllner
Der Kompressor in Andau war auf einem Einachsanhänger montiert und wurde von dort gestohlen. Die Täter hatten sich vorher gewaltsam Zutritt zum Lagerplatz einer Baufirma verschafft, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Mittwoch. Bei dem Einbruch entstand ein Schaden von rund 11.000 Euro.

Ein 55-jähriger Mann hat sich in Kalkgruben (Bezirk Oberpullendorf) mit Dieben angelegt. Die unbekannten Täter hatten dem Mittelburgenländer am Montag von einem eingezäunten Holzlagerplatz eine Motorsense und ein Stromaggregat gestohlen und in ihrem Pkw verstaut.

Als sie davonfahren wollten, stellte sich der Eigentümer den Dieben entgegen und stieß dabei mit der Hand gegen den rechten Außenspiegel. Der Spiegel riss ab, die Täter machten sich aus dem Staub. Der entstandene Schaden wird mit rund 1.000 Euro beziffert.