Erstellt am 28. Mai 2012, 10:55

Mit 180 km/h über die Bundesstraße. Drei Raser sind im Pfingstverkehr auf der B57 im Südburgenland ins Visier der Polizei geraten: Beamte hatten sich am späten Nachmittag im Gemeindegebiet von St. Martin an der Raab (Bezirk Jennersdorf) im Freilandbereich mit der Laserpistole postiert.

 |  NOEN
Ein rumänischer Pkw, dessen Lenker in Richtung Jennersdorf unterwegs war, wurde dabei mit Tempo 180 gemessen, teilte das Landespolizeikommando Burgenland am Montag mit.

Ein österreichisches Fahrzeug mit 162 Stundenkilometern und ein Auto aus Ungarn mit 165 km/h waren in Richtung Fehring (Steiermark) ebenfalls viel zu schnell dran. Weil es sich bei der Stelle, wo die Messung stattfand, um ein gefährliches Straßenstück handle, sei eine Anhaltung laut Polizei nicht möglich gewesen. Die Beamten erstatteten deshalb Anzeige an die Bezirkshauptmannschaft Jennersdorf.