Erstellt am 14. Januar 2013, 12:28

Nach Schüssen in Mattersburg: 61-Jähriger weiterhin in U-Haft. Am Montag ist für einen 61-jährigen Pensionisten, der Ende November Schüsse auf zwei Fenster einer Wohnhausanlage in Mattersburg abgefeuert hat, die Untersuchungshaft erneut verlängert worden.

Das teilte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Eisenstadt (StA) auf Anfrage mit. Der Mann gab damals Lärm als Motiv an. Die Erhebungen laufen noch, ein weiterer Polizeibericht sei noch ausständig, hieß es. Nach seiner Festnahme gab der Mann an, dass er niemanden "verletzen oder gar töten" wollte. Die nächste Haftprüfung findet in zwei Monaten, also am 14. März statt, so die StA-Sprecherin.