Erstellt am 02. Oktober 2012, 16:51

Neuer Kommandant für Heerestruppenschule. Oberst des Generalstabsdienstes (ObstdG) Jürgen Baranyai (40) löst Brigadier Peter Vorhofer an der Spitze der Ausbildungseinrichtung des Bundesheeres ab.

 |  NOEN
Die Kommandoübergabe erfolgt am Donnerstag im Rahmen eines militärischen Festaktes in der Martin-Kaserne in Eisenstadt, teilte das Militärkommando Burgenland am Dienstag mit.

Oberst Baranyai hat im Oktober seinen Dienst zur Truppenverwendung an der Heerestruppenschule angetreten und ist für ein Jahr bis zum 30. September 2013 Kommandant der Institution. Der gebürtige Wiener rückte 1990 zum Bundesheer ein. Nach der Ausbildung zum Offizier an der Militärakademie musterte er 1994 zum damaligen Fernmeldebataillon 4 aus. Neben dem Generalstabslehrgang an der Landesverteidigungsakademie besuchte er 2008/2009 auch den schwedischen Generalstabslehrgang in Stockholm.

Vor seinem Wechsel zur Heerestruppenschule war Baranyai Lehroffizier und Referatsleiter für Führungs- und Organisationslehre an der Landesverteidigungsakademie. 2011/12 war er im Auslandseinsatz in Bosnien. ObstdG Baranyai ist mit einer Norwegerin verheiratet und hat zwei Kinder. Er wohnt im niederösterreichischen Langenzersdorf, seine Eltern stammen aus Kemeten im Südburgenland.

Die Heerestruppenschule mit dem Kommando in der Martin-Kaserne in Eisenstadt ist die Ausbildungseinrichtung für Kommandanten der Waffengattungen Artillerie, Aufklärer, Jäger, Panzer und Panzergrenadiere sowie Pioniere. Die Ausbildungsstätten in Baden, Zwölfaxing, Bruckneudorf, Klosterneuburg, und Saalfelden werden von Eisenstadt aus geführt.