Erstellt am 02. Mai 2015, 17:57

von LPD NÖ

88 Einbruchsdiebstähle geklärt. Das Landeskriminalamt Nö, Ermittlungsbereich Diebstahl, führt seit März 2014 Erhebungen gegen eine moldawische Tätergruppe, welche Einbruchsdiebstähle in Firmen, Wohnhäuser, landwirtschaftliche Anwesen, Lagerhallen und Kfz begingen.

 |  NOEN, Symbolbild Gregor Hafner
In der Nacht zum 22. März 2014 verübten unbekannte Täter Einbruchsdiebstähle in insgesamt 22 Firmen im Gemeindegebiet von Ebreichsdorf, wobei auch ein Pkw gestohlen wurde. Der Gesamtschaden belief sich auf ca. 150.000 Euro.

Am 28. März 2014 wurde der gestohlene Pkw von Bediensteten der ASFINAG zu einer Kontrolle angehalten. Der Fahrzeuglenker flüchtete nach der Anhaltung. In dem Fahrzeug konnte Diebesgut von den Einbrüchen im Gemeindegebiet von Ebreichsdorf aufgefunden werden.

Über 500.000 Euro Schaden

Aufgrund umfangreicher Ermittlungen konnte acht moldawische Staatsbürger im Alter von 20 bis 35 Jahren als Verdächtige ausgeforscht werden. Den Verdächtigen konnten insgesamt 88 Einbruchsdiebstähle (62 Firmen, 11 Wohnhäuser, 8 landwirtschaftliche Anwesen, 6 Kfz-Einbruchsdiebstähle und ein Einbruchsdiebstahl in eine Schule) in Niederösterreich (in den Bezirken Schwechat, Mödling, Wien Umgebung, Baden, Krems, Wiener Neustadt Melk, Hollabrunn und Tulln), Wien, Steiermark und Burgenland zugeordnet werden. Die Gesamtschadenssumme beläuft sich auf ca. 531.000 Euro.

Vier Verdächtige wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Feldkirch in der Zeit von März 2014 bis Dezember 2014 festgenommen. Gegen vier weitere Verdächtige wird weiter ermittelt.