Erstellt am 18. September 2015, 09:39

von APA Red

Polizei: Derzeit ruhige Flüchtlings-Lage. Die Flüchtlingssituation im Burgenland ist Freitagfrüh weiterhin relativ entspannt gewesen. Die Landespolizeidirektion Burgenland berichtete auf Nachfrage von einer "derzeit ruhigen Lage".

Flüchtlinge wurden mit Bussen nach Wien gebracht.  |  NOEN, APA (Archiv/Schlager)
In der Nacht auf Freitag sei im Landesnorden ein Schlepper festgenommen worden, teilte Polizeisprecher Wolfgang Bachkönig der APA mit.

Insgesamt habe man rund 300 Flüchtlinge im ganzen Land aufgegriffen. Die meisten Personen überschritten im Bereich des Businessparks in Heiligenkreuz im Lafnitztal (Bezirk Jennersdorf) die österreichisch-ungarische Grenze. Sie wurden laut Exekutive mit Bussen umgehend nach Wien weitertransportiert, Probleme seien keine aufgetreten. Zwölf Personen wurden im Bezirk Neusiedl am See aufgegriffen, sagte Bachkönig.