Erstellt am 22. Februar 2016, 14:02

von LPD Burgenland

Polizei führte Verkehrskontrollen durch. Die Landesverkehrsabteilung Burgenland führte am Wochenende Schwerpunktkontrollen in Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl) und Rudersdorf (Bezirk Jennersdorf) durch.

 |  NOEN, www.BilderBox.com
Den Fokus legten die Beamten dabei auf die Kontrolle bei Schwerfahrzeugen im Hinblick auf die Lenk- und Ruhezeiten, Beladung, Wochenendfahrverbot und dem technischen Zustand der Fahrzeuge.

Bei einem Sattelkraftfahrzeug, das im „2-Mannbetrieb“ von Deutschland nach Rumänien unterwegs war, stellte man bei der Auslesung des digitalen Tachografen fest, dass die beiden Fahrer teilweise ohne eingelegte Fahrerkarten fuhren bzw. wenn diese eingelegt waren, eklatante Lenkzeitüberschreitungen aufwiesen.

Bei 14 Kraftfahrzeugen wurden aufgrund von technischen Mängeln die Kennzeichentafeln wegen Gefahr im Verzug abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Einige Fahrzeuge hatten defekte Bremsen, abgefahrene Reifen und defekte Radaufhängungen.
 

Bilanz:

Kontrollierte Fahrzeuge:             140
Anzeigen:                                    172
Organmandate:                             87
Untersagung der Weiterfahrt:      25
Kennzeichenabnahmen:              14
Sicherheitsleistungen:                 52
Alkovortests:                               94 – kein alkoholisierter LKW-Lenker