Erstellt am 05. November 2011, 13:37

Polizei nahm Drogendealer fest. Der burgenländischen Polizei ist ein Schlag gegen Drogenhändler in der Steiermark gelungen. In Graz wurde ein 32-jähriger Mann aus Gambia festgenommen, der verdächtigt wird, in der Steiermark und im Südburgenland rund 2.500 Gramm Cannabis verkauft zu haben.

 |  NOEN
Bei einer Hausdurchsuchung am Donnerstag wurden kleine Mengen Cannabisblüten sichergestellt, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Samstag.

Laut Chefinspektor Paul Schlaffer vom Landeskriminalamt war der Mann Sublieferant einer Bande gambischer Drogendealer, die von Wien aus operierte. Es habe dort bereits vor rund zwei Monaten mehrere Verhaftungen gegeben. Der 32-jährige wurde in die Justizanstalt Josefstadt gebracht.

Ebenfalls groß im Geschäft mit THC-haltigen Blüten dürften zwei 19-jährige Lehrlinge aus der Südsteiermark gewesen sein. Die beiden sollen im Gemeindegebiet von Sebersdorf (Bezirk Hartberg) eine gemeinsame Outdoor-Plantage betrieben und Cannabis in der Größenordnung von mehr als einem Kilogramm in der Steiermark und im Burgenland verkauft haben.

Im Zuge von Hausdurchsuchungen wurden bei den beiden unter anderem mehrere Hundert Gramm Cannabis, digitale Grammwaagen und zwei Schlagringe sichergestellt. Bei einem der beiden fanden die Beamten außerdem Equipment für den Betrieb einer Indoor-Plantage. Die zwei 19-jährigen Steirer wurden auf freiem Fuß angezeigt. Ein Großteil ihrer Abnehmer konnte ebenfalls ausgeforscht werden.