Erstellt am 16. Januar 2011, 09:36

Polizisten zogen Diebestrio auf A4 im Burgenland aus dem Verkehr. Diverse Elektrogeräte als Diebesgut konnten sichergestellt werden.

NOEN
Für drei mutmaßliche Diebe ist Samstag auf der A4 die Tour zu Ende gegangen. Die Männer aus Rumänien waren gerade mit einem Pkw mit französischem Kennzeichen Richtung Ungarn unterwegs, als sie von Polizisten kontrolliert wurden. Im Kofferraum des Pkw befanden sich drei Fernseher, zehn Autoradios, zwei Laptops, vier Digitalkameras, drei MP3 Player, eine Spielkonsole, sowie diverse Schmuckstücke, so die Sicherheitsdirektion Burgenland am Sonntag.

Die Verdächtigen konnten keinen Nachweis über den Erwerb der Gegenstände vorlegen. Die Männer im Alter von 25, 21 und 19 Jahren wurden wegen Hehlerei angezeigt. Die gestohlenen Gegenstände wurden von den Beamten sichergestellt.