Erstellt am 19. Januar 2012, 16:27

Prozess gegen Schlepper-Chauffeure - Drei Schuldsprüche. Mit drei Schuldsprüchen ist am Donnerstagnachmittag im Landesgericht Eisenstadt der Prozess gegen zwei Chauffeure eines Schlepperbusses sowie einen Begleiter zu Ende gegangen.

 |  NOEN
 Die Fahrten führten von Griechenland nach Österreich. Ein Schöffensenat unter dem Vorsitz von Gerichtspräsident Karl Mitterhöfer verurteilte die Lenker zu 20 und 22 Monaten unbedingter Haft. Der Begleiter erhielt 30 Monate unbedingt.
 
Die Urteile sind nicht rechtskräftig. Die Staatsanwältin gab keine Erklärung ab. Die beiden Lenker erbaten Bedenkzeit, der Drittangeklagte verzichtete auf Rechtsmittel. Das Gericht sah die Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung als erwiesen an. Die Strafen wurden abgestuft je nach Beteiligung an den Fahrten verhängt, so der Vorsitzende. Die Angeklagten hätten sich überwiegend geständig gezeigt.