Erstellt am 25. Juni 2012, 10:28

Prozess in Kairo: Fortsetzung am 22. September. Am Samstag hätte in Kairo der Prozess gegen jenen 32-jährigen Burgenländer fortgesetzt werden sollen, dem vorgeworfen wird, vier Gewehre und 200 Schuss Munition nach Ägypten geschmuggelt zu haben.

Aufgrund der politischen Lage wurde die sechste Verhandlung wieder verschoben. Neuer Termin ist der 22. September, teilte die Ehefrau des angeklagten Hannes F., Lisa, mit. Zwar gebe es im Juli zwei Verhandlungstage, dennoch habe der Richter den Termin im September bevorzugt. Der Burgenländer sei "geschockt und zutiefst verzweifelt".

Am 2. November vergangenen Jahres klickten am Flughafen der ägyptischen Hauptstadt die Handschellen für den 32-Jährigen. Fast vier Monate dauerte es, bis es am 27. Februar zur ersten offiziellen Anhörung kam. Im März war ein weiterer Termin angesetzt, die Verhandlung wurde wieder vertagt, allerdings bereits wenige Tage später fortgesetzt. Danach musste Hannes F. am 22. April erneut vor das Staatssicherheitsgericht treten, von Endphase war die Rede. Diese Endphase dauert nun aber bereits Monate.

Grund für die nicht stattgefundenen Anhörungen im Mai und am Samstag waren die Präsidentschaftswahlen in Ägypten. Wahlurnen wurden in den Gerichtssälen aufbewahrt, hieß es dazu vom Außenministerium. "Das ist alles ein willkürlicher Akt", vermutete die Ehefrau. Laut den Anwälten sei es nämlich vermutlich maximal eine halbe Stunde, die man vor Gericht für die weitere bzw. abschließende Beweisvorlage benötigen würde. Dennoch ist die Fortsetzung - trotz der beiden Verhandlungstage im Juli - erst nach der Sommerpause angesetzt.

Ihr Mann "weiß nicht, wie er die nächsten drei Monate überleben soll", schilderte sie. Leitungswasser sei seit Wochen nicht mehr verfügbar, weil eine Pumpe kaputt sei. Wenn im September der Prozess fortgesetzt wird, befindet sich Hannes F. seit 326 Tagen im ägyptischen Gefängnis - zusammen in einer Zelle mit bis zu 80 anderen Untersuchungshäftlingen und bei nächtlichen Temperaturen von rund 60 Grad.