Erstellt am 28. November 2011, 12:12

Schwerpunktaktion im Advent - Polizei lobt Autofahrer. Die Polizei hat im Burgenland am Wochenende ihre erste vorweihnachtliche Schwerpunktaktion durchgeführt und am Montag die Autofahrer gelobt.

 |  NOEN
"Wir hatten noch nie so wenige Alkolenker am ersten Adventsamstag. Durchschnittlich erwischen wir etwa 15 bis 20 Personen, vergangenen Samstag waren es nur acht", berichtete Oberstleutnant Andreas Stipsits von der Verkehrsabteilung im Landespolizeikommando Burgenland.

Zurückzuführen sei dieser Erfolg einerseits auf die mediale Vorankündigung der Aktion, andererseits auf die Polizeipräsenz, meinte Stipsits. Außerdem kontrolliere man auch auf den sogenannten Ausweichrouten.

Von Freitag bis Sonntag wurden insgesamt 1.199 Alkovortests durchgeführt. Elf Lenker hatten die zulässige Höchstgrenze überschritten, sechs Personen wurde der Führerschein abgenommen. Der höchste Wert wurde mit 1,98 Promille bei einem Autofahrer am Samstag im Bezirk Jennersdorf gemessen.

Im Burgenland werden seit 2005 angekündigte Schwerpunktaktionen durchgeführt. Durchschnittlich sind dabei rund 60 Beamte im Einsatz. Bis zum Heiligen Abend werde nicht nur am Wochenende kontrolliert, sagte der Oberstleutnant. "Natürlich führen wir auch unter der Woche und vor allem auch unangekündigt Kontrollen durch", so Stipsits.